EnglishGermanItalianRussian
bewohnbare H?user
centro storico
zu renovierende H?user
renovierte H?user
Villen und besondere H?user
Info
Immobilien in Italien kaufen
Steuern f?r Hauskauf in Italien
Anreise nach den Marken
Bed and Breakfast in Italien
Bauernhaus in Italien
Renovieren Haus in Italien
Renovierungsbeispiel
Naturfreundliches Haus
Adriatische K?ste
Tourismus in den Marken
Weine aus den Marken
Ratschl?ge beim Hauskauf in Italien
FAQ (Fragen und Antworten)
Home: Immobilien arrow Immobilien in Italien kaufen

Immobilien in Italien kaufen

Sie haben beschlossen, ein Haus in Italien zu kaufen, aber wie geht es weiter? Wer verkauft die Häuser in Italien? Wer macht den Kauf Immobilien in Italien auf?

Es ist wichtig, ein gutes Verständnis des Prozesses zu haben, wenn Sie Immobilien in Italien kaufen wollen. Das wird Ihnen helfen, einige der häufigsten Gefahren beim Hauskauf zu vermeiden.

1) Wenn Sie ein interessantes Objekt gefunden haben, beginnt die Prozedur des Kaufs, der, abgesehen von einigen Sonderheiten, die gleiche ist, wie überall auf der Welt, um eine Immobilie zu kaufen.

- Machen Sie ein Angebot.

- Geben Sie Maklern den Vorzug, die bei einer italienischen Handelskammer zugelassen sind. Dort unterliegen Sie strengen Richtlinien und müssen sich versichern lassen.

Wenn man nicht nachweislich des Italienischen mächtig ist, sollte bei Unsicherheiten ein professioneller Übersetzer engagiert werden. Spätestens bei den endgültigen Kaufverträgen ist er obligatorisch.

2) Dann erfüllen Sie den ersten Vorvertrag, den im Volksmund sogenannten "Compromesso" oder "Contratto Preliminare" (Kaufversprechen, Vorvertrag). Das ist ein privater Vertrag zwischen Käufer und Verkäufer, der rechtlich bereits volle Gültigkeit hat und als Vertragsinhalt einen zweiten, notariellen Vertrag vorsieht. In diesem Moment muss vom Käufer eine Anzahlung von normalerweise 30% des vereinbarten Kaufpreises (so gennante “caparra”), an den Verkäufer geleistet werden.

Der Vertrag erhält Wirksamkeit in dem Moment, in dem die Anzahlung von Caparra und der Provision der Agentur eingegangen ist.

Sollte der Käufer es sich dennoch anders überlegen und möchte vom Kauf zurücktreten, so verliert er seine 30%-ige Anzahlung. Sollte der Verkäufer derjenige sein, der "aussteigen" will, so muss er als Entschädigung zweimal Caparra an den Käufer zahlen.

Bevor Sie den "Compromesso" unterschreiben, werden wir Erkundigungen einholen, ob der Besitz frei von Ansprüchen der dritten Personen und negativen Planungen ist.

3) Nun beginnt der notarielle Teil, normalerweise ca. 1-3 Monate nach dem "Compromesso". Das ist die Zeit, die benötigt wird, um die erforderlichen Dokumente vorzubereiten.
Sie werden rechtzeitig über den Termin informiert, so dass Sie die erforderlichen Reiseplanungen treffen können.

Sie benötigen dafür einen sogenannten "Codice Fiscale" (eine Steuernummer) und eine italienische Bankrechnung.

Der Notarielle Vertrag (“atto notarile” oder “rogito”) wird abgeschlossen, indem Sie:
- den Saldo des Kaufpreises zahlen,
- die notariellen Kosten zahlen,
- die "Grunderwerbssteuer" zahlen.

Sollten Sie noch irgendwelche Fragen haben, so wird während des Notarvertrags genug Zeit sein darüber zu reden.

Der unterzeichnete Vertrag wird nun an die zuständigen Ämter (vor allem das Immobilien-Register-Amt) geschickt und kommt normalerweise nach ca. 3-9 Wochen zurück zum Notar. Danach können Sie eine Kopie bekommen.
Diese weist Sie nun als Besitzer aus. Eine andere Kopie verbleibt beim "Ufficio di Registro" und das Original beim Notar.

 

Home
BrickStone snc - P.IVA: 02383710429 - Via Ariosto, 65 Moie di Maiolati Spontini (AN) 60030 Italy
Tel: +39 349 1678676 (Tatiana), e-mail: info@brickstone.it